28.11.2020 bis 09.01.2021

Ausstellung: Fake News - eine Gefahr für die Demokratie

Vom 28.11.2020 bis 9.01.2021 auf dem Vorplatz des Kulturzentrums dasHaus. Die Besichtigung der Ausstellung ist kostenfrei!

Mit ihrem soziokulturellen Verein Initiative für Freizeit und Musikkultur e.V. hat das Kulturfestival „Salon Libertatia. Musik & Diskurs aus Bad Sobernheim die Wanderausstellung „Fake News – eine Gefahr für die Demokratie“ ins Leben gerufen. 

Nicht nur Rechtspopulismus, sondern auch Rechtsextremismus treten immer sichtbarer zu Tage, Fake-News gehen viral, beängstigende Mängel von Medienkompetenz offenbaren sich und Hass, Hetze und Unsachlichkeit durchziehen die Social-Media-Kanäle. Mit der Ausstellung „Fake News – eine Gefahr für die Demokratie“ möchten die IFM hier entgegenwirken. Das hauptsächlich in der Online-Welt problematische Phänomen wird durch die Ausstellung in die analoge Welt projiziert - mit dem Ziel, Filterblasen zu durchbrechen und zu spontanen und geplanten Auseinandersetzungen mit dem Thema einzuladen. Die eigens kuratierte Ausstellung verdeutlicht und analysiert Muster sowie Mechanismen von Fake-News und stärkt Medienkompetenzen. Die Tafelausstellung besteht aus acht Holzmodulen. Inhaltlich besteht die Präsentation aus einem einführenden Text, 14 Beispielen von viralen Fake News, zwei interaktiven Stationen, QR-Codes mit Quellenangaben und weiterführenden Informationen sowie einer Anleitung zur Entlarvung von Fake News. Partner der Ausstellung sind die bundesweit bekannten Faktenchecker von „Der Volksverpetzer“. Die Berliner Blogger hinterfragen, decken auf und informieren etwa in Bezug auf Rechtspopulismus und -extremismus, Klimawandel oder die Corona-Krise.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert. Nach Zwischenstopps in Bad Sobernheim, Meisenheim und Bad Kreuznach wird die Ausstellung nun auch in Ludwigshafen zu sehen sein. 

Ort: Kulturzentrum dasHaus | Vorplatz

Preis: Eintritt frei!

Datum:  bis 09.01.2021