30.10.2020

Katherine Zyabluk - Enjoy Jazz

Die junge ukrainische Pianistin, Sängerin und Komponistin Katherine Zyabluk, Jahrgang 1999, spielt seit ihrem achten Lebensjahr Klavier. Sie hat in ihrem Geburtsort Kyiv und an der Karol Szymanowski Akademie im polnischen Katowice studiert. Seit 2019 studiert sie an der Musikakademie zu Krakow, wo sie derzeit auch lebt. Neben ihrem Studium ist Zyabluk auch eine umtriebige Netzwerkerin, die beim Kontra Jazz Club (Kyiv) und bei Meloport, der ukrainischen Online-Plattform für Improvisierte Musik, federführend initiativ wurde. Als Musikerin »führt« sie das Duo Zyabluk & Pavlov, das Ensemble The Lost & Founders und das KUBE Project. Zusammen mit der Bassistin Jaromira Rusnak hat Zyabluk ein Quartett, das Einflüsse von Jazz und Folklore fusioniert. Katherine Zyabluk hat bislang zwei Alben unter eigenem Namen veröffentlicht: „Forest Song“, eine Auseinandersetzung mit Texten der Poetin Lesja Ukrajinka (1871-1913). Im Mai 2020 veröffentlichte sie dann das nachdenkliche und introspektive „Borders Make You Grow“, ein Soloalbum, entstanden unter den Bedingungen der Pandemie-Quarantäne. Das Album zeichnet sich durch eine große Zurückhaltung und Konzentration auf das Wesentliche aus und atmet eine „serious monkish otherworldliness“ (Henning Bolte). Neben der Begegnung mit einer außergewöhnlich talentierten Musikerin dürfte im Falle von „Borders Make You Grow“ auch ein Vergleich mit Michael Wollnys unter ähnlichen Bedingungen entstandener Solo-Performance „Mondenkind“ reizvoll sein.

Ort: Kulturzentrum dasHaus | Saal

Einlass: 19:30 Uhr

Tickets:HIER BESTELLEN!

Preis: VVK 15 € zzgl. Geb. / AK 20 €

Datum:  / 20:00 bis 21:30 Uhr