05.10.2020

Dinosaur - Im Rahmen von Enjoy Jazz

Laura Jurd – Trompete
Elliot Galvin – Piano
Conor Chaplin – Kontrabass
Corrie Dick – Drums
Dinosaur gehören zu jener Generation junger Musikerinnen und Musiker, die der britischen Jazzcommunity gehörige Impulse versetzt. Man kann kaum glauben, was da im Windschatten von Clubmusik, Soul und klassischem Jazz zuletzt entstanden ist: eine vor Spielfreude nur so sprühende Szene, deren vorurteilsfreier Eklektizismus mindestens so wichtig ist wie eine sich um Traditionen nicht scherende Originalität. Dinosaur, in dessen Zentrum Trompeterin und Komponistin Laura Jurd steht, machen da keine Ausnahme, auch wenn die Anknüpfungspunkte hier bislang mehr beim elektrischen Miles-Davis, bei Synthiebands der 80er und sogar bei britischer Folkmusik zu finden waren. Das jüngste Album „To the Earth“ führt ein wenig weg vom zuvor eingeschlagenen Weg – das akustische Instrumentarium tritt in den Vordergrund, die nuancierten, nie ins Klischee flüchtenden Improvisationen von Jurd und Elliot Galvin erzeugen immerzu Überraschungen. Jurd, die am Londoner Trinity Laban Konservatorium studierte, mit Human Spirit und dem Chaos Orchestra für Aufsehen sorgte und 2015 mit Mitte 20 als „Rising Star“ bei den British Jazz Awards ausgezeichnet wurde, hat in ihrem Spiel nochmals an Prägnanz gewonnen: Scharf konturiert oder herrlich schmutzig kann ihr Ton sein, manchmal sphärisch schwebend, manchmal keck alle Klangregister erkundend. „Ich habe nie darüber nachgedacht, Musikerin zu werden“, sagte sie mal. „Aber ich habe immer schon gefühlt, dass ich Musikerin bin.“

Ort: Kulturzentrum dasHaus | Saal

Einlass: 18:30 Uhr

Tickets:HIER BESTELLEN!

Preis: VVK 20 € zzgl. Geb. / AK 25 €

Datum:  / 19:00 bis 20:00 Uhr

0