16.10.2019

Blues Session mit Al Jones

Alfred Jones wurde als Kind eines amerikanischen GIs in der bayerischen Oberpfalz geboren. Schon als Junge fühlte er sich vom Blues inspiriert und fand darin die Wurzeln für seine eigene Musik. Mit vielen internationalen Größen dieses Genres hat Al Jones bereits zusammengearbeitet, wie etwa B. B. King, Johnny Winter und Louisiana Red.  
Anfang der 1980er Jahre gründete er die Al Jones Blues Band, die meist auf den Festivals und in den Clubs Europas unterwegs war. Die amerikanische Fachzeitung Livin’ Blues bestätigte Al Jones schon vor Jahren, dass es außerhalb der Vereinigten Staaten nichts Vergleichbares gibt. Al Jones entwickelte seinen eigenen Stil, blieb dabei aber den ursprünglichen Wurzeln des Blues verbunden. Sein Gitarrenstil und Gesang sind unverkennbar.

In der ElVille Blues Band um Marion La Marche spielen Tom Schaffert (Gitarre), Sam Sommer (Schlagzeug), Bonnie Batzler (Bass) und Tom Karb (Hammond Orgel).

Eine Veranstaltungsreihe des Fördervereins dasHaus e.V.

 

Ort: Kulturzentrum dasHaus | Dôme

Preis: Eintritt frei

Datum: / 20:30 bis 22:30 Uhr